Image Hosted by ImageShack.us"

Start

About me...

Links

Hey ho!

Hatte jetzt lange keine Lust mehr zu schreiben. Jetzt hab ich mich noch mal dazu durchgerungen.

Die letzten Ferienwochen waren eher unspektakulär. Ceddi und ich haben uns mit den anderen noch zweimal im Biergarten, zum Eisessen und abends vorm „Café Cool“ getroffen. Donnerstag vor Schulbeginn bin ich dann operiert worden, aber Mittwoch musste ich zuerst zur Voruntersuchen beim Anästhesisten. Der Typ war bestimmt 2m groß, denn er musste sich bücken um durch die Tür zu kommen. Außer einem Gespräch war dann aber nix mit Untersuchen. Ich frag mich warum das Krankenhaus das ganze trotzdem als „Untersuchung“ abrechnet. Donnerstag sind wir dann morgens zuerst zum Kieferorthopäden und anschließend ins Krankenhaus gefahren. Angst hatte ich eigentlich nicht. Nur keine Lust. Bevor wir rein konnten, hatten wir noch ca. 2 Stunden Zeit durch die Gegend zu rennen. Um 12.30Uhr konnte ich dann endlich mein Zimmer beziehen. Nachdem mir meine etwas ältere „Mitbewohnerin“ mein tolles „Nachthemdchen“ zugebunden hatte, hab ich erst mal so ne Beruhigungstablette von der Krankenschwester bekommen. Ich war generell schon sehr müde, daher kann ich nicht beurteilen ob ich wirklich ruhiger oder müder geworden bin. Kurz vor 14 Uhr kam eine Schwester. Die rollte mich in meinem Bett bis zur „Op-Schleuse“. Dort wurde mir erst mal ein Zugang gelegt und der Anästhesist gab mir zwei Spritzen. Hinterher hab ich erfahren, dass es drei Spritzen  waren, aber bei der zweiten war ich schon weg. Als ich wach geworden bin wollte ich unbedingt nach Hause was essen. Ja Becci, essen ist das wichtigste, ne ? :-D Meine nette Zimmergenossin gab mir dann Kekse und ein Trinkpäckchen. Ca. 2 Stunden später kam der Anästhesist um mich durchzuchecken, dann der HNO-Arzt und zum Schluss die Schwester um die Kanüle wieder raus zu ziehen. Anschließend durfte ich endlich nach Hause. Meine Nase ist seitdem zu. Naja….vielleicht wird das ja noch. Montag war schließlich der erste Tag auf dem Wirtschaftsgymnasium gekommen. Ich war morgens schon ein wenig nervös, aber als ich in der Klasse neben Karina saß war das ganze verflogen. Karina kommt aus Haaren und wird nächsten Monat 18. Als wir ein komischen Kennenlernspiel, spielen musste haben wir uns ein wenig besser kennen gelernt und seitdem auch die Pausen zusammen verbracht. Insgesamt sind wir 18 Mädels und 6 Jungs. Ein wenig ungerecht, aber das macht nix. Die Mädels sind alle total nett. Durch einen Fehler war Viktor in der falschen Klasse und kam dann doch zu mir. Der Stundenplan ist auch super. Ich hab 3 mal 6 und 2 mal 7 Stunden. Noch kann ich nicht so wirklich sagen ob Wirtschaft das richtige für mich ist. Ich komm mir neben den anderen ein bisschen dumm vor. Wir haben mehrere Mädels von der Realschule Gangelt und meiner Meinung nach sind die total intelligent. Bei jeder Frage sind sie die ersten, die sich melden. Echt Hamma. Ich bin auch wieder weg, Ceddi nervt.

Eure Tina

11.8.07 19:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de